Nachrichtenarchiv der Schule Februar 2023

Spanisch-Zertifikat in nur einem Schuljahr geschafft

Schon nach einem Schuljahr Spanisch-Unterricht haben die Anfängerinnen und Anfänger am Kuniberg Berufskolleg das DELE-Sprachenzertifikat erworben. Zum ersten Mal nahmen am Mittwoch (8. Februar) 14 Schülerinnen und Schüler die Zeugnisse entgegen. Sie besuchen die Jahrgangsstufe 12 des Wirtschaftsgymnasiums und die Oberstufe der Höheren Handelsschule.

Schulleiterin Michaela Korte betonte bei der Überreichung der Zertifikate den hohen Stellenwert des Fremdsprachenangebotes am Kuniberg Berufskolleg, das schon seit fast eineinhalb Jahrzehnten als Europaschule in Nordrhein-Westfalen firmiert. Die kleine Feierstunde wurde bewusst im Selbstlernzentrum des Berufskollegs ausgerichtet, weil die erfolgreichen Prüflinge sich dort, neben der Arbeit im regulären Unterricht, auf das Examen vorbereitet hatten.

Anja Kobus, stellvertretende Schulleiterin, ging kurz auf die Prüfungsanforderungen mit Leseverstehen, Hörverstehen, schriftlichem Ausdruck und Kommunikation, mündlichem Ausdruck und Kommunikation ein. Sie ergänzte, dass „die Diplomas de Español como Lengua Extranjera (DELE) offizielle Zertifikate sind, die vom Instituto Cervantes, dem spanischen Pendant zum deutschen Goethe-Institut, im Namen des Spanischen Kulturministeriums ausgestellt werden“.

Ein besonderes Dankeschön richteten die beiden Schulleiterinnen, die Fachlehrerinnen und die Prüflinge an den Förderverein des Kuniberg Berufskollegs, der die Prüfungskosten mitfinanziert hatte. Bei der Feierstunde gab es zudem ein großes Hallo: Corinna Peus, die die Einführung des Zertifikates koordiniert hatte, seit dem Sommer aber an einem Gymnasium in Münster unterrichtet, war extra zur Übergabe der Zertifikate auf den Kuniberg gekommen.

Info – Die Anmeldungen für einen Schulplatz in den Vollzeitbildungsgängen (Wirtschaftsgymnasium, FOS 13, Kaufmännische Assistenten, Höhere Handelsschule und Berufsfachschule) laufen noch bis Ende Februar. Weitere Informationen auf der Homepage: www.kuniberg-berufskolleg.de

Mit Humor auf ernste Themen hinweisen

Nach der erfolgreichen Smoothie-Aktion hat der Differenzierungskurs des Einzelhandels an einem weiteren Projekt gearbeitet: Die Schülerinnen Schüler produzierten Fotostrecken und einen Kurzfilm, in denen sie wichtige Inhalte rund um das Thema „Nachhaltigkeit“ mit Humor aufbereiteten.

Ein Herzensanliegen der Schülerinnen und Schüler: Das Schulgelände frei von Müll, vor allem frei von „Durstlöschern“ bekommen. Immer noch sei das hausinterne Pfand zu unbekannt. „Dafür haben sie einen Kurzfilm gedreht, der in 2:55 Minuten Aufklärungsarbeit leisten soll“, berichtet Fachlehrerin Sarah Geismann für die Klasse EM 5.

Der Film ist auf unserem You-Tube-Kanal zu sehen.

Klicken Sie einfach hier!

"Animal Farm" schließt die Saison standesgemäß ab

Zum Abschluss der Kuniberg Vest-Spiele 2022/23 hat die American Drama Group aus München am Montag (6. Februar) George Orwells "Animal Farm" im Multifunktionalen Forum aufgeführt. Organisiert worden waren die beiden Vorstellungen wie gewohnt von der Unterstufe der Kaufmännischen Assistenten. Gespannt warten die Stammgäste der Vest-Spiele schon auf den Spielplan für die Saison 2023/24. 

Schreckliches Unglück bewegt den Kuniberg

Das Kuniberg Berufskolleg trauert. Die Nachricht, dass ein Kind bei dem Zugunglück am Donnerstagabend in Recklinghausen ums Leben gekommen und ein weiteres schwer verletzt worden ist, macht uns alle sehr betroffen. Unsere Gedanken sind bei den Familien.

Sprungbrett fürs Studium oder zum Bürovorstand

Diese vielfältigen Chancen von Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten (ReNo) haben die teilnehmenden Kanzleien beim „Runden Tisch“ zu den Perspektiven dieses Berufsbildes im Kreis Recklinghausen am Donnerstag (2. Februar) im Forum des Kuniberg Berufskollegs herausgestellt. Demnach werden fertige Auszubildende in diesem Bereich gesucht, wohingegen im Büromanagement noch kein Fachkräftemangel festzustellen ist, wie die Arbeitsagentur berichtete. Wer sich für ein ReNo-Praktikum interessiert, melde sich per Mail bei k.tausewald@kuniberg-berufskolleg.de. Zum gelungenen Austausch trugen auch Benedikt Trockel und Anna Droste-Franke von der Rechtsanwaltskammer Hamm bei.

FFM-Start mit Begleitung in gemütlicher Runde

Erster Schultag der FFM-Klasse: Am Mittwoch (1. Februar) sind die Geflüchteten, nicht nur aus der Ukraine, mit ihren Erziehungsberechtigen und Betreuer:innen in gemütlicher Runde auf dem Kuniberg begrüßt worden. Stellvertretende Schulleiterin Anja Kobus hielt die „Neulinge“ herzlich willkommen. Jennifer Wiesrecker und ihr Team nutzten den ersten Schultag zum Kennenlernen. Außerdem konnte sich die "FFM" ("Fit für Mehr") schon einmal im Schulgebäude orientieren.