Praktikum Bewerbung Anschlussmöglichkeiten

Praktikum bei der Polizei

In der Jahrgangsstufe 11 ist ein einjähriges Praktikum in einer Kreispolizeibehörde vorgesehen. Neben dem Wach- und Wechseldienst im Streifenwagen und Einblicken in die kriminalpolizeiliche Ermittlungsarbeit, hält das Praktikum ein breit gefächertes Angebot weiterer Pflicht- und Wahlpflichtmodule bereit. Die Verwaltungsbereiche der Polizei stehen ebenso auf dem Stundenplan wie Trainingseinheiten vor Ort in der Fortbildungsstelle der jeweiligen Praktikumsbehörde und in den Bildungszentren des Landesamtes für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW.    

 

Bewerbung um einen Praktikumsplatz

  • Die Bewerbung für den Praktikumsplatz erfolgt zentral beim Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW (LAFP NRW). Nach Durchlaufen des Bewerbungsverfahrens (Prüfung der formalen, charakterlichen Eignung und medizinische Auswahluntersuchung) werden ca. 300 Praktikumsplätze vergeben.
  • Die Zusage für einen Praktikumsplatz wird von der Polizei vor den Sommerferien (vermutlich in der zweiten Juniwoche) erteilt. Die Praktikumszusage ist gleichzeitig eine Zusage unter Vorbehalt für das Bachelorstudium und die Ausbildung im gehobenen Polizeivollzugsdienst. Bedingung ist der Abschluss der FOS Polizei und die Erfüllung der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen.
  • Der nächstmögliche Bewerbungszeitraum für einen Praktikumsplatz bei der Polizei kann folgender Homepage entnommen werden:

https://fos.polizeibewerbung.nrw.de/

 

 

 

Anschlussmöglichkeiten

Mit dem erfolgreichen Durchlaufen des Auswahlverfahrens bei der Polizei und der Praktikumszusage erhalten die Schülerinnen und Schüler eine vorbehaltliche Einstellungszusage für das duale Bachelorstudium im Anschluss an den FOS-Bildungsgang.

So haben die Absolventinnen und Absolventen nach erfolgreichem Abschluss also die Wahl, ob sie das Bachelorstudium als Voraussetzung für den Einstieg in die Laufbahn des gehobenen Polizeidienstes absolvieren oder mit ihrem Fachabitur einen anderen beruflichen Weg einschlagen möchten.

 

Zurück