Schulen: Partner der Zukunft

Lehrer aus Süd- und Osteuropa zu Gast am Kuniberg

Das Kuniberg BK versteht sich als Teil einer internationalen Lerngemeinschaft und nimmt daher auch an der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) teil. Diese Initiative des Auswärtigen Amtes in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, dem Goethe-Institut, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst und dem Pädagogischen Austauschdienst vernetzt weltweit rund 1.500 Schulen, an denen Deutsch einen besonders hohen Stellenwert hat.

Das Programm ist ein Beitrag zur auswärtigen Kulturpolitik und zielt darauf, junge Menschen in den Partnerschulen für die deutsche Sprache und Kultur zu begeistern und ihnen Zugänge zu Wissenschaft und Wirtschaft zu eröffnen.

Als PASCH-Teilnehmer bieten wir ausländischen Lehrkräften aus dem süd- und osteuropäischen Raum oder auch aus Asien und Südamerika einmal im Jahr eine mehrwöchige Hospitation an unserer Schule an. Die Hospitanten lernen so das deutsche Schulwesen und unsere Lehreraubildung aus eigener Anschauung kennen und vertiefen ihre Deutschkenntnisse sowie ihr landeskundliches Wissen über die BRD.

Umgekehrt vermitteln unsere ausländischen Gastlehrer als Botschafter ihres Landes dem Kollegium und unserer Schülerschaft interessante Einblicke in ihre Kultur und die politischen und gesellschaftlichen Gegebenheiten ihres Heimatlandes. Im Idealfall münden die bei den Besuchen geknüpften Kontakte in gemeinsame Projekte und Kooperationen. In jedem Fall aber – so zeigen die bisherigen Erfahrungen – machen diese Begegnungen der Schülerschaft und den Lehrkräften Lust auf Europa und ermutigen zur internationalen Verständigung und Zusammenarbeit.

Nach Gastlehrern aus Russland und Serbien erwarten wir im Herbst 2013 Frau Silviya Nedyalkova aus Bulgarien am Kuniberg. Sie unterrichtet Deutsch als Fremdsprache an einem in den letzten Jahren mehrfach prämierten Fremdsprachen-Gymnasium in Plovdiv, der zweitgrößten Stadt Bulgariens.

Zurück