Comenius-Projekte

Im Rahmen unserer Schulpartnerschaften werden multinationale Comenius-Projekte realisiert, bei denen Begegnungen in jedem der Länder stattfinden. Fachspezifisches Lernen und Arbeiten in interkulturellen Kontexten sowie ausführliche kulturelle, sportliche und politische Aktivitäten stehen ebenfalls auf der Agenda.

2011-2013

Eco-Management and Audit Scheme connects the European Union

(Acronym: EMAS-KNX-EU; read: EMAS connects you)

tl_files/kuniberg/bilder/Europa Bilder/Comenius1.png

tl_files/kuniberg/bilder/Europa Bilder/Comenius2 Partner.jpg

Environmental protection has been encoded into EU legislation with a view to mandating sustainable economic decision making within the EU. Educational institutions should therefore implement EU environmental regulations and sensitize their pupils for the ecological impacts of human activity.

This aim has been achieved by cooperating in a multinational EU Comenius project within different vocational areas (technical and economic) creating a common Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) as proposed by EU Regulation (EC) No 1221/2009 (EMAS III)-2010-01-11.

This partnership has:

  • improved the environmental sustainability of each school, in the areas of Energy Efficiency, Material Efficiency, Water, Waste, Biodiversity and Emissions,
  • developed teaching units on the above topics by taking into account the standards of the EQF (European Qualifications Framework),
  • compiled all the documents necessary for achieving a common EMAS certificate (common template and individual reports) by having the pupils study the relevant EU directives, by analyzing existing EMAS reports, by visiting certified EMAS companies and by discussing the subjects with experts,
  • promoted ecological sustainability within the schools ('common' promotion campaign) and outside (press, internet ...),
  • provided pupils with the knowledge, skills and competences necessary to market products and ideas,
  • integrated the principle of environmental sustainability into the curriculum of each school and
  • attempted to find out in how far the lifestyles of social and ethnic minorities affect ecological sustainability.

Am 25.Mai 2013 überreichte Rainer Steffens, der Leiter der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Europäischen Union, dem Kuniberg Berufskolleg als zweiter Schule in Nordrhein Westfalen das EMAS-Siegel. Die Feierstunde wurde von der EKS Big Band (Herten) musikalisch untermalt.

tl_files/kuniberg/bilder/Europa Bilder/Comenius3 Feierstunde1.jpg

Die Feierstunde wurde von Maren Wolters, Tamara Gorgidze, Anna Nellißen, Angelina Römer und Catalin Kuhn (v. l.), Schülerinnen der Klasse 12 des Bildungsganges Allgemeine Hochschulreife/Fremdsprachenkorrespondenz, moderiert. Melanie Cangalowic, Jakob Muraschkowski und Mike Stachon (v. l.) hielten einen spannenden Vortrag zum Thema „EMAS—a Crime Story“: https://www.youtube.com/watch?v=wnxMB8-JAbg&feature=youtu.be

tl_files/kuniberg/bilder/Europa Bilder/Comenius3 Feierstunde2.jpg

Eine ausführliche Bilddokumentation befindet sich auf der Homepage des Projekts:  http://www.spse.pilsedu.cz/comenius/EMAS/

Ein Teil der im Rahmen des Projekts erzielten Ergebnisse befindet sich in der Datenbank “European Shared Treasure“:
http://www.europeansharedtreasure.eu/detail.php?id_project_base=2011-1-BE3-COM06-03673

2008-2010

The Smart Home in Europe

tl_files/kuniberg/bilder/Europa Bilder/SmartHome1.jpg

tl_files/kuniberg/bilder/Europa Bilder/Comenius2 Partner.jpg

Das Projekt zielte darauf ab, ein Heim zu entwickeln, das eine automatische Steuerung der Haustechnik ermöglicht: ein SMARTES HAUS IN EUROPA. Solche Häuser können z. B. die Temperatur und das Sicherheitsniveau automatisch steuern, und sie ermöglichen eine effiziente Kommunikation mit der Außenwelt. Davon profitieren alle, aber das Projekt richtet sich speziell an die Bedürfnisse von Senioren, denen ein selbstständiges Leben in ihrer gewohnten Umgebung ermöglicht werden soll. Deswegen darf die Technik nicht zu komplex sein. Es galt simple, aber effiziente Lösungen zu entwickeln. Ein weiteres Ziel war es, die Empathiefähigkeit junger Menschen zu erhöhen, um somit die Kluft zwischen Alt und Jung zu verringern.

Das Projekt startete mit einer Erhebung:

  • Bedürfnisse der Zielgruppe
  • zu entwickelnde technische Lösungen
  • Preisgestaltung
  • Benutzerfreundlichkeit

Die einzelnen technischen Lösungen wurden von den Projektpartnern im ersten Projektjahr arbeitsteilig geplant und entwickelt:

  • Beleuchtung
  • Heizung und Klimatechnik
  • Belüftung
  • Sanitäranlagen
  • Kommunikationssysteme
  • Sicherheitssysteme
  • Video- und Audiosysteme
  • Automation im Bereich Gartenanlagen
  • erneuerbare Energiequellen

Das Kuniberg Berufskolleg war für das gesamte Marketing verantwortlich.

Während des Treffens am Ende des ersten Projektjahres wurden die entwickelten Lösungen präsentiert, diskutiert und optimiert, und ein gemeinsames, europaweit kompatibles System für ein SMART HOME wurde gefunden: EIB (Europäischer Standard für Datenübertragung) und KNX.

Während des zweiten Projektjahres wurden

  • an allen Schulen Prototypen gebaut
  • die Ergebnisse den Partnern präsentiert
  • Kompatibilität sichergestellt
  • der Bau eines einheitlichen Modells eines SMART HOME vereinbart

Das Modell wurde in der koordinierenden Schule in Genk (Belgien) gebaut.

Eine ausführliche Bilddokumentation befindet sich auf der Homepage des Projekts:  http://www.spse.pilsedu.cz/comenius/SMART_HOME

tl_files/kuniberg/bilder/Europa Bilder/KNX Award.jpg

tl_files/kuniberg/bilder/Europa Bilder/KNX Logo.png

tl_files/kuniberg/bilder/Europa Bilder/Preis.png

Die sehr erfolgreiche Vermarktung der Projektidee wurde mit einem bedeutenden internationalen Preis belohnt: dem KNX Award 2010 in der Kategorie Young, verliehen vor 1000 internationalen Gästen während der Frankfurter Messe light+building.

Einblicke in die Feierstunde gewähren folgende Videos auf Youtube:

Ein Teil der im Rahmen des Projekts erzielten Ergebnisse befindet sich in der Datenbank “European Shared Treasure“:
http://www.europeansharedtreasure.eu/detail.php?id_project_base=2008-1-BE3-COM06-00068

Zurück